Zur Zeit keine Besichtigungen möglich.


Erleben Sie einen Hauch von Seemannsromantik vergangener Jahre, genießen Sie den Geruch von Farbe, Öl und Diesel. Lernen Sie das Flair eines ehemaligen kommerziell betriebenen Hochsee- und Bergungsschleppers im Rahmen einer geführten Besichtigung kennen. Sprechen Sie uns an..

Für eine Spende zur Deckung der Unkosten sind wir dankbar.


Besuchen Sie auch den Eisbrecher Stephan Jantzen. Bei einer Führung durch alle Bereiche des Schiffes können Sie viel über die Möglichkeiten eines Eisbrechers und mehr erfahren. Mit eine Spende, die für den Erhalt des Eisbrechers Stephan Jantzen und des Schleppers WEGA eingesetzt wird, bewirken Sie viel für die Bewahrung der martimen Geschichte in der Hanse- und Universitätsstadt Rostock.


individueller Absprache möglich

Rufen Sie uns an 0172 5456 301


Ablegemanöver zu einer vereinsinternen, technischen Kontrollfahrt